Atempause für die Photovoltaik

Beim Neujahrsempfang des BEE - Bundesverband Erneuerbare Energie sprach Bundeskanzlerin Merkel von einer Atempause für die Photovoltaik.



Die Photovoltaikindustrie in Deutschland, rund 80% Umsatzverlust in 2 Jahren, rund 100.000 Arbeitsplätze vernichtet. Wie war die Reaktion des Publikums in Anbetracht dieses grenzenlosen Zynismus "Atempause", einem Affront der schlimmsten Sorte?

  Das Wagnis die Vernichtung "Atempause" zu nennen


Musste Angelika Merkel in Anbetracht dieses Affronts mit spontanen Wutausbrüchen und Angriffen rechnen? Nein, Angelika Merkel kannte sehr genau in welchen Zustand diese Branche und deren Interessensvertretung.

Stellen wir uns mal vor, Merkel hätte vor hunderten Arbeitern der Autobranche verkündet "Die Autoindustrie hat sich eine Atempause verdient. Wir werden eine Zulassungssteuer nach norwegischen Vorbild einführen und denken damit den Absatz an Autos in Deutschland um 2/3 zu senken.". Ich denke das hätte zu einer bedrohlich näher rückenden Masse wütender Menschen geführt.

  Die bösen bösen Lobbys


In der Szene das große Gejammere über die böse böse Kohlelobby, die böse böse Atomlobby und die böse böse Öllobby. Wie ist das eigentlich im Fußball? Was passiert wenn eine Mannschaft 8:0 vom Feld geschossen wird? Wird da über die böse böse gegnerische Mannschaft gejammert? "Oh, nach dem 7:0 hätte doch die gegnerische Mannschaft so nett sein können noch ein Eigentor zu schießen".

Nein, da läuft es ganz anders. "Ist der Trainer eine Flasche, die gefeuert gehört?", "War die Mannschaft schlecht auf den Gegner eingestellt?", "Sollte der Verein diese oder jene Position mit einem anderen Spieler besetzen?". Das sind gesunde Diskussionen unter erfolgsorientierten Menschen. Nichts dergleichen gibt es bei der Interessenvertretung für Photovoltaik. Daher konnte Angelika Merkel das mit der Atempause ohne jedes persönliches Risiko sagen.

Angela Merkel Angela Merkel
Wie behandelt man die deutsche Autoindustrie? Lässt man den Lobbyisten Ihren Willen den bequemen Weg in den Untergang zu wählen, oder fordert man technische Innovation?




  2015 Versagen geklärt


Die Analyse der Niederlage zeigt das Erfolgsrezept für den Sieg. Warum ich seit 1991 keinen großen Erfolg erzielen kann.

Die tödlichen 3
Die Zivilisation auf Planet Erde ist durch 3 falsche Ideen in ihren Bestand gefährdet. Karl Marx, Wirtschaftswissenschaft und ''Die Grenzen des Wachstums''.


100% erneuerbare Energie
Wie sehen 100% erneuerbare Energie in Deutschland konkret aus? Ein Tabuthema über das niemand zu sprechen bereit ist.


Mark Twain Zitat zur Energiewende Mark Twain Zitat zur Energiewende
''Es ist leichter, Menschen zu betrügen, als sie davon zu überzeugen, betrogen worden zu sein''. Viele Menschen klammern sich an den Betrug, es gäbe eine echte Energiewende.


Erfolgstrainer - NLP Training für den Erfolg
Was sind das eigentlich für Typen, welche die Elite unserer Gesellschaft trainieren, damit diese noch erfolgreicher werden? Was steckt hinter solchen Persönlichkeiten?


Klimaschutz-Netz Facebook
Darf man für den Klimaschutz wirksame Maßnahmen fordern, wirkungslose Maßnahmen kritisieren? Nein, man darf nicht. Sperre zu kommentieren am 14. Februar 2015.


Jubelgruppe Elektroautos Facebook
Darf man über den heiligen Seekabel von Deutschland nach Norwegen diskutieren? In einer Jubelgruppe über Elektroautos wurde ich deswegen wegen Häresie gebannt.


Sonnenfinsternis am 20. März 2015 ab 09:30
Über einen Artikel zu dem Problem mit der Sonnenfinsternis brach in der Facebook Gruppe ''Europäische Energiewende'' eine Diskussion aus, die unglaubliche Ignoranz offenbarte.


Franz Hörmann ist Pleite
Seine Theorien zeigten schon eine mangelnde Fähigkeit mit Geld umzugehen. Dies hat sich jetzt mit seinem Fall vor dem Insolvenzgericht bestätigt.


Franz Hörmann Fans zur Pleite
Die Äußerungen von Franz Hörmann Fans zu seiner Pleite auf Facebook sind eine direkte Weiterführung des kommunistischen Schlachtrufs ''Eigentum ist Diebstahl''.


Europäische Energiewende auf Facebook
Am 31. Mai postete ich wie jeden Sonntag einen Hinweis auf meinem wöchentlichen Newsletter. Das Posting wurde gelöscht. Nach einem neuerlichem Post wurde ich gesperrt.


Klimabündnis Österreich
Hier das Ende eines Email Dialogs mit dem Klimabündnis Österreich. Diese Sichtweise entstand 2013 und intensivierte sich bis heute, 24. Juni 2015.


Facebook Europäische Energiewende
Nach dem Rauswurf am 31. Mai schrieb mich Robert Riedl am 3 Juli 2015 an, mein Rauswurf war vielleicht etwas Vorschnell. Ich ließ mich überreden...


Spiegel Online Zensur Ablasshandel
Die Meinungen, die man zum Artikel liest sind schockierend, noch schockierender, wenn man die Zensur betrachtet, dass die aktzeptierten Postings konform der Redaktion sind.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 1 Jan Jänner Januar Winter 2015-01-17