50 Jahre Perry Rhodan

Walter Ernsting (Clark Darlton) und Karl-Herbert Scheer kreierten im Juli 1961 vor 50 Jahren die Idee zur Perry Rhodan Serie am Irschenberg..






Damals war gerade die Rede von John F. Kennedy zum Mondlandeprogramm aktuell. Was wäre wenn man am Mond ein ausserirdisches Raumschiff findet?

  Der Beginn der Perry Rhodan Serie


Die Arkoniden Crest und Thora sind die Leiter einer Forschungsexpedition. Ihr Raumschiff, kugelförmig mit 300m Durchmesser steht auf dem Mond. Perry Rhodan findet dieses Raumschiff bei seiner Mondlandung. Er benutzt ein Beiboot, ebenfalls kugelförmig mit 60m Druchmesser für seine Rückkehr zur Erde.

Das alles passiert im Zeitalter des atomaren Wahnsinns, als sich USA und UDSSR mit Atomwaffen gegenseitig bedrohten, Friede durch Angst. Mit Hilfe der weit überlegenen Technik der Akroniden versuchte Perry Rhodan diesen für alle Menschen lebensgefährlichen Wahnsinn zu beenden.

  Degeneration


Während das "Good Hope" getaufte Beiboot für die Mächte der Erde unangreifbar war, schickte man Atomraketen zum auf dem Mond gelandeten Mutterschiff. Natürlich, die Besatzung hätte nur einen einzigen Knopf drücken müssen, Schutzschirm ein, dann wären die Atomwaffen der Erde wirkungslos verpufft. Doch die Akroniden waren vollständig degeneriert, sasen spielend an Ihren Computern. Die herannahende Bedrohung wurde nicht registriert. Ein Click zum aktivieren des Schutzschirms hätte zur Rettung gereicht.

  Die Welt von Morgen


Seit bald 20 Jahren entwerfe ich die Welt von Morgen. Hoher Lebensstandard für alle Menschen dauerhaft gesichert. Meine Leser könnten mir so leicht helfen, nur zu allen relevanten Artikeln den Google 1+ Button klicken.... (oben rechts vom Inhalt direkt über dem RSS Symbol)



  2011 immer näher zur nächsten Ölkrise


Eine Gesellschaft gefangen in Zensur und Ignoranz wird auch ein weiteres Jahr verschwenden nichts ernsthaftes zu tun um unabhängig vom Erdöl zu werden.

die Welt Leitartikel über China von Jacques Schuster
Wirklich extrem peinlich ist der Leidartikel ''Keine Angst vor China'' am 3. Jänner 2010 in der Welt ausgefallen. Er erinnert sehr an Jubelreden vor dem Untergang der DDR.


Unheimliche Zukunft von Daniel Cattin
Soeben - 11. Jänner 2011 - ist folgendes Sachbuch im Buchhandel erschienen: Unheimliche Zukunft - Wie die nächsten 40 Jahre unsere Welt verändern


Gegen Dummheit kämpfen selbst die Götter vergebens
Ein Anruf von einem Antiatomaktivisten wegen Sofortausstieg am 16. April 2011 zeigte mir allzu deutlich wo meine Grenzen im Kampf für eine bessere Welt sind.


Atomkraft abschalten aber den Verstand abgeschaltet
Gerade vor 2 Tagen schrieb ich ''Gegen Dummheit kämpfen selbst die Götter vergebens'', um mir dies noch mehr zu verdeutlichen erreichte mich gerade dieser Leserbrief.


Digitales Ghetto: Bedingungsloses Grundeinkommen
Vor ein paar Tagen bekam ich eine Einladung zu einer Facebook Gruppe die den 1. Mai zum Tag des Bedingungslosen Grundeinkommens machen möchte.


Welt der Wunder - Erde umparken
Am 30. April 2011 wird auf n-tv gezeigt, wie die Umlaufbahn der Erde geändert werden kann. Doch leider ist dies weit entfernt von physikalischen Möglichkeiten.


Einsame Retterin
Allein rettet eine 13 jährige eine Frau die am Ertrinken war aus dem Meer bei Jesolo. Einsam tat Sie Ihre Pflicht umgeben von Gaffern und solchen die bewußt wegschauen.


Google Plus Statistik
Gerade nachdem ich von der einsamen Retterin am dicht bevölkerten Strand las, betrachte ich in den Google Webmaster Tools meine 1+ Statistik vom 10. Juli.


Wahlrecht
Um sein Wahlrecht auszuüben muss man sich erst als Wähler registrieren lassen. So ähnlich ist es auch bei dem Google +1 Wahlrecht: Ein Google Konto ist dafür erforderlich.




Kontext Beschreibung:  Perry Rhodan Serie Ursprung erster Plot Entstehung
Roland Mösl founder founder@pege.org