Salzburger Stierwascher in modernen Zeiten

Wie beweist man dem Belagerern, dass man noch genug zu Essen hat? Man zeige jeden Tag auf der Festungsmauer den gleichen Stier in anderer Farbe.



  Die Sage


Etwa zur Zeit der Bauernaufstände um 1525 soll es geschehen sein. Salzburg wurde belagert und die Nahrungsmittelvorräte wurden knapp. Um den Feinden das Gegenteil der kritischen Situation vorzugaukeln wurde darauf der letzte Stier jeden Tag in einer neuen Farbvariante auf der Festungsmauer vorgeführt.

Die Belagerer kamen deshalb zu dem Schluß, dass eine weitere Belagerung viel zu aufwendig sei und zogen ab.

  Das Wasserstoffauto, der Stier von Heute


Heute werden die großen Autokonzerne von Politikern und Umweltschützern belagert. Man verlangt eine umweltverträgliche Mobilität. Wie bringt man die Belagerer zum Aufgeben? Wie wird man diese lästigen Forderungen los?

Mit dem Wasserstoffauto!

Alle Parameter sprechen dafür, dass es keine Zukunft hat, aber das ist es ja gerade worauf es ankommt! Etwas was man vorführen kann wie einst die Salzburger den Stier auf der Festungsmauer. Dieser Stier war ja auch nur in immer neuen Varianten zum Vorführen gedacht, niemals zum Essen.

So ist es auch mit dem Wasserstoffauto. Es ist zum Vorführen gedacht. Ein paar Pressefotos mit einem unbedarften Umweltminister oder Ex-Schauspieler am Steuer. Toll! Schaut her! Wir investieren in die Zukunft! Aber es ist nie für die Serienproduktion gedacht.



  2005 Unabhängigkeit als Zukunftsforscher


Genügend Einnahmen aus der Internetwerbung ermöglichen es mir einen Teil meiner Zeit als unabhängiger Zukunftsforscher zu arbeiten.

Walter Ernsting - Perry Rhodan Autor Clark Darlton
Seit dem 12 Lebensjahr war das wöchentliche Perry Rhodan Heft und andere Produkte dieses Verlags wie Terra Astra ein wesentlicher Bestandteil meiner Jugend und Erziehung.


Rudolph Moshammer - das falsche Problem Rudolph Moshammer - das falsche Problem
Es gibt viele Möglichkeiten seine Existenz zu runieren und sich in Lebensgefahr zu bringen. Für die meisten dieser Probleme wird intensiv nach Möglichkeiten geforscht zu helfen.


Newsweek Koran Affäre
Wegen der Hitlertagebücher gab es wenigstens keine Toten und nur der Stern stand in seiner unermesslichen Gier nach Sensationen und Auflagensteigerung unendlich blamiert da.


Franz Alt - richtige Ziele - kontraproduktive Visionen Franz Alt - richtige Ziele - kontraproduktive Visionen
Da veröffentlicht man gerade eine ganze Serie, die den Bürgern die Angst vor den höheren Energiepreisen nehmen soll, doch da kommen Querschüsse aus einer unerwarteten Richtung.





ORF Forum founder
Ich poste prinzipiell nie in Foren, in dem anonyme Zensoren nicht nachvollziehbare Schuldsprüche produzieren und einfach einen digitalen Maulkorb verhängen.


Wolfgang Bachmayer - Chef vom OGM
In Zusammenarbeit mit dem ORF präsentiert der Chef der 'OGM - österreichische Gesellschaft für Marketing' ein Konzept für die Manipulation der öffentlichen Meinung.


Prognosedebakel beim OGM Chef Bachmayer
10 Tage nachdem OGM Chef Bachmayer Finanzminster Karl Heinz Grasser als unrettbar im Schlamassel um sein Privatleben versinkend sah, gibt es jetzt eine Meinungsumfrage dazu.


Jubelmeldungen kritisch hinterfragen
Gerade einige Wochen nachdem ich meinen kritischen Bericht zur dem Wasserstoffauto veröffentlicht habe, springt mich über den RSS-News Feed einer Ökozeitung eine Jubelmeldung an.


Journalismus 5: Boot mit 12000 Handybatterien
Eine absolut negative journalistische Glanzleistung leistet sich der ORF mit einem Motorboot am Wörthersee, welches mit 12000 Handybatterien läuft.


Gleichschaltung der Massenmedien
Einfach gestrickte Massenmedien sind Händler der Angst. Aus steigenden Energiepreisen wird ein Netz aus Zukunftsangst aufgebaut. Wir versuchen konzentriert dagegen zu halten.


Wo grobe Kräfte sinnlos walten
Vieles von unserem heutigen Energieeinsatz fällt unter den Spruch 'Wo grobe Kräfte sinnlos walten'. Am einfachsten in 3 Worten mit 'primitiv Brutalo Technik' zu charakterisieren.




Kontext Beschreibung:  gewaschen gefärbt eingefärbt Stier Salzburg Salzburger modern Variant Varianten umweltverträglich Mobilität Wasserstoff Brennstoffzellen Auto Wasserstoffauto Brennstoffzellenauto Autos Wasserstoffautos Brennstoffzellenautos Fahrzeug Wasserstofffahrzeug Brennstoffzellenfahrzeug Fahrzeuge Wasserstofffahrzeuge Brennstoffzellenfahrzeuge
Datum Zeit